5 Fincas auf Ibiza zum Kauf

1
Wunderschöne antike Finca naehe San Lorenzo

Santa Eulalia, Wunderschöne antike Finca naehe San Lorenzo

400 m²

25.000 m²

6

€ 5.300.000,-

Antike Finca zwischen San José und Ibiza Stadt verkauft

Sa Carroca, Antike Finca zwischen San José und Ibiza Stadt

355 m²

72.000 m²

4

 

Schöne reformierte Finca bei San Juan

Santa Eulalia, Schöne reformierte Finca bei San Juan

300 m²

5.020 m²

4

€ 1.795.000,-

Authentische Finca bei San Vincent in wunderbarer Umgebung verkauft

Cala Vincente, Authentische Finca bei San Vincent in wunderbarer Umgebung

200 m²

27.800 m²

4

 

Fantastische Finca mit Meerblick verkauft

San José, Fantastische Finca mit Meerblick

140 m²

8.000 m²

2

 

1

Im Jahr 1235, sechs Jahre nach der Eroberung Mallorcas, machte sich der katalonische Heerführer Jaume I mit seinen Rittern auf nach Ibiza, um auch diese Baleareninsel den bis dahin herrschenden Maurern zu entreißen. Bereits im gleichen Jahr wurde Ibiza Teil des christlichen Königreichs Mallorca, ein Jahr später folgte Formentera.

Entstehungsgeschichte der Fincas auf Ibiza

Wie im Mittelalter üblich, entlohnte auch Jaume I seine Gefolgschaft mit Ländereien der eroberten Inseln. So entstanden vor allem im fruchtbaren Landesinneren Großgrundbesitze unter adeliger Herrschaft. Diese klassischen Fincas bestanden zumeist aus einem repräsentativen Herrenhaus im Zentrum und weiteren, über das Land verteilten Anwesen. In der Hauptstadt Eivissa, Ibiza-Stadt, bauten sich die Adeligen prächtige Stadtpaläste, die bis heute die Altstadt prägen.

Heute ist das Interesse an einer Finca auf Ibiza sehr hoch, weshalb nahezu jedes freistehende Landhaus, das im rustikalen Stil erbaut wurde, als Finca bezeichnet wird. Doch eine „echte“ Finca ist auf diese alten Strukturen zurückzuführen und befindet sich entweder am Ort der früheren Originalfinca oder ist ein umgebautes früheres Landwirtschaftsgebäude.

Immobilien auf Ibiza

Atemberaubender Meerblick auf Ibiza

Liebhaberobjekte mit Tradition

Fincas bei Porta Ibiza sind in der Regel zwischen 100 und 300 Jahre alt. Es handelt sich hier um liebevoll renovierte Landhäuser und Traditionsanwesen auf Ibiza, die sich durch ihre Geschichte, ihre Lage und Ausstattung auszeichnen. Zahlreiche Fincas in unserem Immobilienangebot verfügen über einen eigenen Pool.

Aufgrund der landwirtschaftlichen Herkunft liegt keine traditionelle Finca auf Ibiza direkt am Meer, hier war der Boden zu salzig oder sumpfig, um ihn entsprechend bewirtschaften zu können. Aber schon der spanische Adel liebte es, den Blick über das Land schweifen zu lassen, weshalb viele Fincas auf Ibiza einen unvergesslichen Panoramablick bieten, teilweise auch bis zum Meer.

Neu erbaute Landhäuser finden Sie in der Kategorie „Villa Ibiza“

Viele Ibiza Reisende lieben es, sich in ihrem Urlaub nach dem Partytrubel in Ibiza-Stadt oder San Antoni zum Entspannen in die ländliche Idylle zurückziehen zu können, z.B. nach Santa Gertrudis, das nur 10 Autominuten von Eivissa entfernt ist oder in die Gegend um Santa Eulalia.

Finca für den Urlaub auf Ibiza

Aufgrund der Legalisierung von Ferienvermietung dürfen freistehende Immobilien auf Ibiza nun auch offiziell an Feriengäste vermietet werden. Gerade in der Hochsaison Juli/August kann Ihre Immobilie traumhafte Renditen erzielen. Die Preise für eine jahrhundertealte Finca auf Ibiza sind aufgrund des begrenzten Angebots an entsprechenden Immobilien seit Jahren stabil und bewegen sich im ein- bis zweistelligen Millionenbereich.

Porta Ibiza ist auf solche Liebhaberstücke spezialisiert und verfügt über große Erfahrung in diesem Bereich. Inhaberin Natascha Sandig wohnte selbst lange Jahre in einer mehr als 300 Jahre alten Finca und hat diese mit viel Leidenschaft renoviert und umgestaltet. Sie suchen eine Finca auf Ibiza? Wir beraten Sie gerne zum Kauf und Verkauf Ihrer Traumfinca auf Ibiza.